Aktuelles von ASPION

November 2020

Qualitätsnachweis und Haftung: Solarpaneltransport aus China - Anwenderbericht

"Die Überwachung von Waren auf ihrem Transportweg mittels Datenlogger ist nicht nur für den Qualtitätsnachweis, sondern auch aus Haftungsgründen eine wichtige Technologie, die sich immer schneller verbreitet. Gerade wenn es um teure, langlebige Wirtschaftsgüter geht, rechnet sich ihr Einsatz sehr schnell, wie das folgende Beispiel von Datenloggern für die Transportüberwachung von Solarpanels auf dem Weg von China bis zum Installationsort zeigt."

Lesen Sie hier den ganzen Bericht im Industrial Communication Journal

Oktober 2020

Neue Version 4 der PC-Software für Effizienz und Transparenz

Die neue Version 4 des ASPION G-Log Managers sorgt für Effizienz im Umgang mit den ASPION Datenloggern. Viele smarte Funktionen machen den Einsatz der Datenlogger zur Transportüberwachung noch übersichtlicher, transparenter und flexibler: Transparente Einsatzliste, Datenrate mit 1.600 Hertz, Manipulationsschutz, Kartenansicht, Netzwerk- und Archivfunktionen, ... und mehr. Lernen Sie die Highlights im Detail kennen.

Neue Version 4 - Highlights im Detail

Die neue PC-Software ist per Download im ASPION Kundenportal erhältlich.

Oktober 2020

10 % Digital-Bonus für Ihr Unternehmen bis 31. Dezember 2020

Die Einführung oder der Ausbau digitaler Transportüberwachung ist jetzt besonders attraktiv: ASPION unterstützt Unternehmen mit einem Digital-Bonus von 10 % bis Jahresende. Damit überlassen Sie beim Transport Ihrer Güter nichts mehr dem Zufall, sondern schaffen Transparenz und Sicherheit - jederzeit.

Alle Details zum Digital-Bonus

September 2020

Smarte Transportüberwachung in weniger als 2 Minuten

Welchen Nutzen haben Datenlogger zur Transportüberwachung? Wie funktionieren sie? Und wie erfolgt der Nachweis im Schadensfall? Gehen Sie mit Thomas auf Entdeckungstour! Im kurzen Video erfahren Sie die wichtigsten Informationen zur ASPION Lösung.

Video jetzt anschauen: Klicken Sie auf das Bild links!

Mai 2020

Transportregularien: ASPION Datenlogger sind IATA DGR konform

Lithium-Batterien sind im internationalen Transportrecht als Gefahrgut eingestuft. Damit sind für sie vielfältige Vorschriften für Gefahrgut-Beförderung relevant. Auch ASPION Datenlogger verwenden Lithium-Metall Knopfzellen. Bei der Beförderung per Luftfracht spielen zusätzlich Sendefunktionen eine Rolle. Die guten Nachrichten: Aufgrund der Sondervorschrift 188 des ADR sind ASPION Datenlogger von der Kennzeichnungspflicht für Batterien ausgenommen. Auch ist bei Luftfrachttransporten der Betrieb von Bluetooth gemäß IATA DGR erlaubt.

Das Whitepaper ASPION Datenlogger und Transportregularien, erhältlich im Kundenportal, erläutert ausführlich die Hintergründe und Vorschriften, verlinkt auf wichtige Informationen und gibt nützliche Praxistipps.

Update vom 04.03.2020 um 18:50 Uhr: LogiMAT abgesagt

LogiMAT abgesagt - Ihre Alternative: Online Präsentation oder Termin vor Ort

Die LogiMAT 2020 wurde auf behördliche Anordnung abgesagt. Jedoch steht die Gesundheit von Kunden, Ausstellern und Besuchern an erster Stelle.

Daher stellen wir Ihnen unsere smarten Transport-Datenlogger gerne in einem Online-Meeting oder bei Ihnen vor Ort vor. Vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin!

Dezember 2019

Neue PC-Software und Smartphone Apps verfügbar

Mit der Auslieferung des neuen ASPION G-Log 2 ist ab sofort die neue Version 3.2 des ASPION G-Log Managers verfügbar. Die Smartphone Apps sind insbesondere um die Auslesbarkeit per Bluetooth erweitert. Für eine gewohnt einfache und intuitive Bedienung sind die PC-Software und Smartphone Apps für alle ASPION Datenlogger gemeinsam nutzbar. Wie einfach das Auslesen der verschiedenen Sensoren per Smartphone Apps geht, sehen Sie in den Video Tutorials.

Funktionen im Detail

Die neue PC-Software ist per Download im ASPION Kundenportal erhältlich.

QR-Code scannen für App InstallationASPION G-Log App - Scannen Sie den QR-Code

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

LCAG_B777F_Schwer_Heavy_500x400

November 2019

Geprüft: ASPION Datenlogger uneingeschränkt luftfrachttauglich

Alle ASPION G-Log Sensoren sind von Lufthansa Cargo geprüft, zugelassen und entsprechend gelistet. Im Rahmen der Prüfung wurden insbesondere die verwendeten Sendetechnologien auf Luftfahrtsicherheit untersucht. Die verwendeten Knopfzellen müssen bei Luftfracht nicht gekennzeichnet werden.

Ergebnis der Prüfung: Alle ASPION Datenlogger sind luftfrachttauglich und dürfen für Luftfrachttransporte uneingeschränkt eingesetzt werden - auch ohne Abschaltung von Bluetooth. Für Kunden bleibt das Handling selbst für Luftfrachttransporte gewohnt einfach.

Weitere Details der Prüfung im ASPION Kundenportal

Foto: Lufthansa Cargo AG/FRA F/CI

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde ASPION mit dem Gütesiegel "Software made in Germany" vom Bundesverband IT Mittelstand e.V. ausgezeichnet. Im Bild v.l.n.r.: Martin Hubschneider, Vizepräsident BiTMi mit ASPION Gründer und Geschäftsführer Michael Wöhr

Oktober 2019

ASPION erhält Gütesiegel "Software Made in Germany"

"Software Made in Germany" steht international für Qualität, Innovation und digitale Souveränität. Als Hersteller smarter Datenlogger zur Transportüberwachung erhält ASPION zum dritten Mal das begehrte Gütesiegel für sein ASPION G-Log System. Vizepräsident Martin Hubschneider vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) überreichte die Auszeichnung an ASPION Gründer Michael Wöhr am 31. Oktober 2019 im Fraunhofer IAO in Stuttgart. Die erneute Verleihung des Gütesiegels unterstreiche den hohen Qualitätsanspruch an besonders nutzerfreundlicher und nachhaltiger Software und Apps, so Hubschneider, den die ASPION für seine internationalen Kunden verfolge. Die Initiative "Software Made in Germany" wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

September 2019

Danke für Ihren Besuch auf der FachPack!

Die FachPack gilt als eine der bedeutendsten europäischen Fachmessen rund um das Thema Verpackung. Viele Besucher erlebten die neue Generation ASPION G-Log 2 hautnah und lernten die Möglichkeiten smarter Transportüberwachung für sensible Güter live kennen. Wir bedanken uns für die vielen interessierten Gespräche und das tolle Feedback!

Das spornt uns weiter an, Ihnen mit der ASPION Produktfamilie eine leistungsfähige und gleichzeitig einfache sowie kostengünstige Lösung zur professionellen Überwachung Ihrer sensiblen Güter zu liefern.

August 2019

Neuer Transport Datenlogger besteht extreme Feldtests

Die Karlsruher ASPION GmbH geht auf Nummer sicher: Bevor der „ASPION G-Log 2“, die neueste Generation ihres mehrfach ausgezeichneten Transport-Datenloggers, im Herbst 2019 zur Auslieferung gelangt, werden die Geräte in Realtests auf Herz und Nieren geprüft. Auf ausgewählten LKW-Transporten innerhalb von Europa, mehreren Seetransporten z. B. nach Südafrika und zuletzt auf einer Bergtour auf den Kilimandscharo hat der Sensor seine Zuverlässigkeit bewiesen.

zur Pressemitteilung

Juni 2019

Live Interview von der Messe transport logistic: Der neue ASPION G-Log 2

Der Journalist Peter Pernsteiner hat uns auf der transport logistic besucht. Im Interview und Live-Demo zeigt er in seinem YouTube Video die neue Generation ASPION G-Log 2 und stellt interessante Fragen.

Zum Video auf Youtube

Industrie 4.0 ready: ASPION macht ROMAI Getriebe smart

Februar 2019

Industrie 4.0 ready: ASPION macht ROMAI Getriebe smart

Die smarte Sensortechnik „made by ASPION“ wird jetzt auch in der Fertigungsindustrie eingesetzt: Sie liefert Live-Betriebsdaten der Fräs- und Spindelkopflösungen des Vaihinger Familienunternehmens ROMAI Robert Maier GmbH. Unter dem Namen ROlog protokolliert die ASPION Sensortechnik Drehzahlen, Klimadaten, Betriebsstunden sowie Einsätze und gibt die Daten drahtlos via NFC oder Bluetooth per App am Smartphone oder Tablet aus.

zur Pressemitteilung

Anwenderbericht über den Einsatz der Datenlogger ASPION G-Log bei Uhlmann Pac - Vorschau

Dezember 2018

Neue Presseberichte über die Datenlogger und deren Einsatzmöglichkeiten

"Sensoren sorgen für mehr Transportsicherheit", "Flugschreiber für Warentransporte" oder "Transportsicherheit dank smarter Sensotechnik" so lauten die Überschriften der neuesten Berichterstattungen. Zahlreiche Fachmedien berichten immer wieder über die smarten Schocksensoren, Made in Germany.

Lesen Sie hier aktuelle Berichterstattungen

ASPION GmbH erhält Gütesiegel "Software Made in Germany"

14. November 2018

ASPION erhält erneut Gütesiegel „Software Made in Germany“

„100 % Service, 100 % Qualität, 100 % Zukunft“ – das sind die Hauptmerkmale, anhand derer der Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi e.V.) alljährlich sein Gütesiegel verleiht. Am 09.11.2018 wurde die ASPION zum zweiten Mal in Folge mit dem Siegel für die Software und Apps ihrer Sensorlösung ASPION G-Log ausgezeichnet.

BITMi Vizepräsident Martin Hubschneider überreicht die Auszeichnung an Michael Wöhr, Gründer und Geschäftsführer der ASPION (v.r.n.l.)

zur Pressemitteilung

ASPION_Finalist_Arrow_Innovator_Award_2018

7. November 2018

ASPION mit G-Log 2 Finalist beim Arrow Innovators Award 2018

Mit der nächsten Generation seines Schocksensors ASPION G-Log 2 wurde ASPION Finalist beim Arrow Innovators Award 2018. Am 7. November 2018 nahmen Martina und Michael Wöhr die Urkunde bei Arrow Central Europe in Neu-Isenburg bei Frankfurt in Empfang. Mit dem Award prämiert Arrow jährlich Innovationen aus den Bereichen Elektronik & Elektrotechnik.

Im Bild v.l.n.r.  Joachim Klein, Sales Operation Manager DACH, Arrow, Martina und Michael Wöhr, ASPION, Thomas Reisinger, VP Sales DACH, Arrow

Oktober 2018

PC-Software ASPION G-Log Manager in neuer Version 2.5

Benutzerfreundlichkeit und Ergonomie wurden mit der neuen Version 2.5 weiter ausgebaut. Neu ist u. a. die Export- und Importfunktion für Profile, so dass diese leicht mit Dienstleistern und Geschäftspartnern ausgetauscht werden können. Außerdem wurden Bugs gefixt.

Deutliche Erweiterungen und Verbesserungen sind in der ASPION G-Log Premium Edition verfügbar. Mit den leistungsfähigen Cloud-, Standort- und Netzwerkfunktionalitäten wird der Einsatz von vielen Sensoren und die Nutzung im Unternehmensverbund noch komfortabler.

Die neue Version 2.5 steht im Kundenportal sofort zum Download zur Verfügung – für Update und Neu-Installationen.

Referenz_ASPION_G-Log_MM_Logistik-Trench-301

Oktober 2018

MM Logistik berichtet über den Einsatz der Sensoren bei Trench

Transportsicherheit dank smarter Sensortechnik

"Trench Germany, Produzent von Hochspannungs-Messwandlern, ist innerhalb der Unternehmensgruppe und als Mitglied der Siemens-Familie das Technologiezentrum für gasisolierte Produkte. Die in Bamberg gefertigten Messwandler werden in die ganze Welt verschifft – und seit Kurzem durch modernste Sensortechnik von Aspion auf dem Transportweg überwacht. [...] Eine wertvolle Innovation für Trench Germany, denn wann ein Schaden eingetreten ist, lässt in der Regel den Versicherer bestimmen, der für ihn aufkommen muss."

ganzen Bericht lesen

SensorMagazin
Anwenderbericht ASPION G-Log in Sensor Magazin Oktober 2018

Oktober 2018

Anwenderbericht im SensorMagazin

Schocksensoren: Sicherer Nachweis auch bei verdeckten Transportschäden

"... Die bei Uhlmann im Einsatz befindlichen Schocksensoren sorgen dafür, dass Erschütterungen oder Stöße belegbar festgehalten sind. So kann der Transportversicherung glaubhaft nachgewiesen werden, dass Schäden auf dem Transportweg durch unsachgemäßes Handling entstanden sind. Bereits in der Testphase konnte ein kostspieliger Transportschaden mit den Aufzeichnungen der Sensoren nachgewiesen und so erhebliche Ausgaben vermieden werden. So hat sich für Uhlmann der Invest in die Sensoren von Anfang an mehrfach bezahlt gemacht ..."

ganzen Anwenderbericht lesen

VersicherungswirtschaftHEUTE

10.09.2018

Fachbeitrag in Versicherungswirtschaft heute

Aspion will mit 'Flugschreiber' Transportschäden minimieren

Die Transportversicherung wächst, denn die Menschen bestellen immer mehr online. Damit die Ware gut ankommt, gibt es transportüberwachende Sensoren. Das Karlsruher Unternehmen Aspion ist ein Hersteller solcher Technik und Geschäftsführer Michael Wöhr erklärt in seinem Gastbeitrag, wie die Technik der Versicherungswirtschaft beim Kostensenken helfen kann.

Uhlmann Pac setzt ASPION G-Log Schocksensoren ein - Anwenderbericht in FM, das Logistikmagazin

Juni / Juli 2018

Anwenderbericht in FM & ConTraiLo

Maschinentransporte digital lückenlos überwachen

Uhlmann als weltweit führender Hersteller von Maschinen für das Verpacken und Kartonieren von Pharmazeutika setzt auf modernste Schocksensoren zur digitalen Transportüberwachung. Wie das Traditionsunternehmen die ASPION Sensoren einsetzt und welchen Nutzen der Maschinenbauer hat, lesen Sie in den aktuellen Anwenderberichten im Fachmagazin FM sowie in der Fachzeitschrift ConTraiLo vom Juli 2018.

28.05.2018

Einsatz wird ausgebaut

HELLER setzt auf ASPION G-Log

Als einer der führenden Hersteller weltweit modernster Werkzeugmaschinen und kompletter Fertigungssysteme für die spanende Bearbeitung setzt Gebr. Heller Maschinenfabrik aus Nürtingen nun beim Transport seiner Maschinen Schocksensoren von ASPION ein. "Aufgrund der einfachen Handhabung und der Robustheit werden wir das System weiter ausbauen", sind sich Helmut Sobotta, Leiter Qualität und Martin Ruess, Leiter Versand einig.

ASPION G-Log Datalogger inside

30.04.2018

Für empfindliche Güter sensibilisieren

Aufkleber "Datalogger inside"

Nicht immer ist der Umgang mit wertvoller Fracht im Zuge von steigenden Transporten so sorgfältig, wie es sich Hersteller empfindlicher Güter wünschen. Für mehr Sensibilität und Transparenz sorgt jetzt der neue Aufkleber "Datalogger inside". Diesen erhalten Sie mit jedem Sensor in der Standard-Ausführung IP 50 und auf Wunsch für die wasserdichte Variante mit IP 65. Er ist 21 x 21 cm groß, besonders gut haftend auf rauem Untergrund und kälte- und hitzebeständig.

30.04.2018

DieKistenspezialisten.de

Industrieverpackung Heidenheim setzt auf ASPION Sensoren

Im Bereich der Schwergutverpackung als auch bei sehr sensibel zu verpackenden Produkten können sich Kunden von IVH Industrieverpackung Heidenheim GmbH auf die Dokumentation von übermäßigen Belastungen während der Logistikkette verlassen: Die Kistenspezialisten setzen für ihre Kunden aus dem Sondermaschinenbau ASPION Schocksensoren ein. "Besonders das mobile Auslesen per Smartphone sorgt für enorme Transparenz und begeistert unsere Kunden immer wieder aufs Neue", so Peter Hoffmann-Pichler, Geschäftsführer der IVH.